Manschettenknöpfe und ihre Träger

Manschettenknöpfe und ihre Träger

Es gibt nur sehr wenige Möglichkeiten für Männer Schmuck zu tragen. Nach dem Ehering, einem Siegelring, und der Uhr, wird es schon schwer ein adäquates Schmuckstück für den Gentleman zu finden. Der Manschettenknopf ist eine der seltenen Ausnahmen. Nicht zuletzt wird dieses Accessoire genau deshalb oft zum Aushängeschild. Im Gegensatz zu Ehe-und Familienring, sind die Manschettenknöpfe, neben der Uhr, das einzig austauschbare, und damit kombinierbare Schmuckstück.
Die Zeitlosigkeit von Manschettenknöpfen ist, ebenso wie bei Ring und Uhr, vererbbar, und deshalb oft Grund genug, für die Auswahl des Passenden Paares ein wenig mehr Zeit zu investieren als für andere Dinge.

Ein Investment, welches sich also nicht nur für das eigene Wohlbefinden, sondern auch für das der Nachfahren auszahlen wird.
Aber wann trägt „Mann“ denn Manschettenknöpfe? Gibt es nur „Männer“ die Manschettenknöpfe tragen? Sicherlich nicht. Immer häufiger werden Manschettenknöpfe auch an Blusen gesehen. Auch hierzu werden wir noch das ein oder andere Wort verlieren.

Zunächst jedoch zu den Herren:
Es gibt verschiede Anlässe für einen Gentleman, einen Geschäftsmann oder jeden anderen ein Paar Manschettenknöpfe zu tragen. In der folgenden Serie werden wir uns in die einzelnen „Typen“ von Manschettenknopfträgern hineindenken und hoffen, ein gutes Bild über den Manschettenknopf, und seine Anlässe getragen zu werden, zu geben!

MANSCHETTENKNÖPFE UND IHRE TRÄGER

Part I – Der Gentleman

Zunächst gilt zu erwähnen, dass man „den Gentleman“ nur schwer von anderen Personenkreisen, die gerne Manschettenknöpfe tragen, abgrenzen kann. Schließlich ist allein das Tragen von Manschettenknöpfen für viele schon ein Indiz dafür, einem Gentleman gegenüberzustehen.
Wir möchten deshalb zunächst auf gesellschaftlichen Anlässe eingehen, zu welchen der Gentleman entsprechende Gesellschaftskleidung trägt und versuchen dies über die Kleidungsstücke selbst:

Der Frack
Zum Frack werden typischerweise Manschettenknöpfe und Frackknöpfe für Weste und Hemd getragen.
Alle einzelnen Teile werden in Kombination, und damit aufeinander abgestimmt getragen. Die Manschettenknöpfe sind in der Regel die Vorlage für die anderen Frackknöpfe, die nicht selten in Anlehnung an alte Erbstücke vom Urgroßvater angefertigt werden
Anlässe: z.B. zur Hochzeit (Abends), Ball, Gala, Empfänge

Der Smoking
Der Smoking wird, im Vergleich zum Frack, meist häufiger getragen. Es gibt in der Regel mehr Anlässe innerhalb eines Jahres. So fallen neben Hochzeit, Ball und Galaabenden, zu denen meist sowohl Frack als auch Smoking getragen werden können, auch „einfachere“ Veranstaltungen in den Bereich des Smokings: Der Gang in die Oper, ein Fest, Cocktailabende, 20er Jahre Parties etc.
Neben den Manschettenknöpfen, die hier an keinem Hemd fehlen dürfen, werden auch oftmals Frackknöpfe (Hemdknöpfe) getragen. Selbstverständlich passend zu den Manschettenknöpfen.
Der Smoking ist, ebenso wie der Frack, eine klassische Abendgarderobe und wird deshalb nie vor 18:00 Uhr getragen.

Morning Dress

Der Morning Dress, Cutaway oder auch schlichtweg als „Cut“ bezeichnet, ist die formale Gesellschaftkleidung, die während des Tages getragen wird. Man kann ihn als das morgendliche Pendant zu Frack und Smoking sehen.
Die Zusammensetzung des Cut wird den verschiedenen Anlässen entsprechend angepasst.
Im Grunde besteht er aus folgenden Einzelteilen:
1. Gehrock (schwarz, Oxford Grey, oder grau)
2. Weste (grau, schwarz oder bunt)
3. Hose („Stresemann“ schwarz-grau gestreift, grau)
4. Schwarzen Schuhen (Oxford)
5. Weißes Hemd mit Stehkragen
6. Krawatte (silbergrau, schwarz, bunt)
7. Manschettenknöpfe (passend zu Schlips und Weste)
(8.) Zylinder (kein Muss)

Die „klassische“ Variante, die zu festlichen Veranstaltungen getragen wird, besteht aus einem schwarzen, oder Oxford Heringbone Gehrock, der Stresemannhose, einer grauen oder bunten Weste und einem weißen Hemd mit Schlips und Manschettenknöpfen. Diese Kombination sieht man häufig zu Hochzeiten oder auch Pferderennen (Royal Ascot).
Zu Trauerfeiern, Beisetzungen und diplomatischen Anlässen, werden Schlips und Weste in schwarz getragen, und auch der Gehrock wird entweder schwarz oder dunkelgrau sein.

Die Trauung
Zur Trauung behalten sich oft Bräutigam und Brautvater vor, einen unifarbenen Cut zu tragen. In diesem Fall werden Gehrock, Weste und Hose aus einem Stoff, meist mittelgrau, getragen.
Selbstverständlich bietet es sich an, zu solchen Anlässen nicht nur die besten Schuhe, sondern auch ein besonderes Paar Manschettenknöpfe zu tragen.
Zu dem wichtigsten Tag sollten es definitiv keine Seidenknoten sein!
Für den Bräutigam wird es kaum etwas schöneres geben, als die Manschettenknöpfe, die schon Großvater oder Vater zu ihrer Hochzeit getragen haben.
Bei mehreren Kindern sollten sich die beiden älteren Semester vielleicht Gedanken machen, ob es nicht schön wäre, wenn der Sohn oder Enkel zu seiner Hochzeit ein ganz spezielles Paar Manschettenknöpfe tragen würde, welches er wiederum seinen Kindern weitergeben kann.

knöpfbar ist es wichtig, dass Sie zu jedem Anlass die passenden Manschettenknöpfe finden. Unser Bestreben ist es, besondere Tage mit besonderen Manschettenknöpfen zu unterstreichen.
Ein Gentleman überlässt nur weniges dem Zufall. Dazu gehört sicherlich nicht der Beginn eines neuen Tages. Inklusive dem Gang zur Garderobe, und der perfekt aufeinander abgestimmten Kleidung. Schuhe, Strümpfe, Einstecktuch und Manschettenknöpfe werden ebenso sorgsam ausgewählt wie das Hemd und die Hose.

In den nächsten Artikeln werden wir auf weitere „Typen“ von Manschettenknopf-Trägern eingehen. Dazu gehören u.a. Geschäftsleute und Jäger, und immer mehr junge Männer und Frauen, die sich der Besonderheit und Eleganz des Manschettenknopfs als Mode-Accessoire bewusst werden.