Suit up!

Suit up!

Wenn Sie ein echter „Bro“ sind, werden Sie bei dieser Frage wahrscheinlich indigniert den Kopf schütteln. Natürlich trägt Barney Manschettenknöpfe! Für Sie könnte die Frage höchstens lauten: „Wann trägt er mal keine?“

Wenn Sie aber kein „Bro“ sind (oder noch nicht wissen, dass Sie einer sind, weil Sie z.B. viel arbeiten und daher wenig fernsehen), dann werden Sie sich eher fragen: „ Wer zum Teufel ist Barney Stinson?“

Barney Stinson ist der „breakout character“ der überaus erfolgreichen US-amerikanischen Sitcom-Serie „How I met your mother“. Gespielt vom Schauspieler Neil Patrick Harris hat sich Barney seit dem Debüt in 2005 zum unangefochtenen Star der Serie und zur echten Kultfigur entwickelt.

Er ist Anfang 30, Banker und ein Womanizer, wie er im Buche steht; liebt Scotch, Zaubertricks und das Spiel „Laser-Tag“; ist eigenwillig, wettbewerbsorientiert und ziemlich selbstverliebt, aber auch ein guter Kumpel und verlässlicher Freund.
Seinen weltweiten Kultstatus verdankt Barney allerdings insbesondere seinem ausgeprägten modischen Stil, von dem er auch seine Freunde mit missionarischem Eifer zu überzeugen versucht.

„Suit up!“ – das ist sein in nahezu jeder Folge immer wieder propagiertes Motto für alle Lebenslagen, und folgerichtig trägt Barney Stinson fast immer maßgeschneiderte Anzüge, edle Krawatten, schicke Maßhemden und natürlich: Manschettenknöpfe!

Kein Wunder also, dass „Suit up!“ zum geflügelten Wort all seiner Fans geworden ist.
Auch wir mögen Barney – sehr sogar. Was lag also näher, als uns sein Motto auf die Fahne zu schreiben. Also: „Suit up!“